Ist die Fortbildung in Beziehungsdynamischer Sexualtherapie auch eine Fortbildung in Paartherapie?

Viele Interessierte wollen vornehmlich Paartherapeutin/ Paartherapeut werden und fragen uns danach, inwieweit die Arbeit mit Paaren in unserer zweijährigen Fortbildung in Beziehungsdynamischer Sexualtherapie eine Rolle spielt.

Wir trennen in unser Arbeit nur bedingt zwischen Paartherapie und Sexualtherapie. Jede sexuelle Problematik und Thematik wirkt sich auf die partnerschaftliche Dynamik aus und in der Regel gilt dies auch umgekehrt. In unserer zweijährigen Fortbildung vermitteln wir ein umfassendes Bild menschlicher Beziehungen und der Dynamiken in Beziehungen. Sicherlich legen wir den zentralen Fokus in der Fortbildung auf Sexualität – doch ist für uns die Sexualität eine Ausdrucksform, eine Form der Kommunikation in einer Partnerschaft oder auch dem Partner/ der Partnerin gegenüber.

Auch sind viele unserer Übungen und Fallbeispiele auf den Kontext “Paarbeziehung” ausgerichtet. Somit vermitteln wir grundlegende Kompetenzen und Methoden für die Arbeit mit Paaren.